Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bereits vor mehr als 2000 Jahren
verwendeten Chinesen, Ägypter und Perser
Massagen als Heilmethode.
In Verbindung mit Kräutern und Ölen
diente sie zur Entspannen und zu Regeneration.

Erst im 18. und 19. Jahrhundert wurde
in Europa das Wissen um die Massage
wiederentdeckt.
Man bemerkte bei Massageanwendungen
nach Operationen und zur Rehabilitation,
dass die Massagen sich ebenso positiv
auf den Geist und die Psyche der behandelten
Menschen auswirkten.
Damit änderten sich die Massagemethoden.
Neue Techniken wurden entwickelt und die
Wellness-Massage bekam einen hohen
Stellenwert in der Gesellschaft.

 

Sie dient der allgemeinen Entspannung des
Körpers und der besseren Durchblutung
von Muskeln und Haut und kann sogar
Schmerzen lindern die durch Verhärtungen
und Verspannungen entstanden sind.

Ebenso wirksam ist sie aber auch im psychischen
Bereich und hilft bei Stress, Schlaflosigkeit und
daraus resultierenden körperlichen Beschwerden.

 

Durch die Anwendung besonderer Techniken
aus alten Überlieferungen
kombiniert mit dem
Einsatz spezieller Hilfsmittel wie z.B.
der intensiven Wärme von Basaltsteinen
oder der energetischen Kraft von Edelsteinen
zeigen auch Wellnessmassagen
in den verschiedensten Anwendungsgebieten
unglaubliche Wirkung.

 

Einmal eine Massage dieser Form ausprobiert,
will man sie nicht mehr missen.
Zu angenehm ist der erlebte
positive Effekt auf Körper und Seele.