Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 Lomi-Lomi-Massage

 

 Ursprünglich war die Lomi-Lomi Massage
 Bestandteil der traditionellen Naturheilkunde
 der Hawaiianer und wurde von schamanischen
 Heilern ausgeübt.

 Die Lomi-Massage war also nur ein Element
 
bei der Behandlung von Krankheiten.

 Als 1820 durch amerikanische Missionare die
 Christianisierung der hawaiischen Bevölkerung
 begann, wurde neben der Ausübung der
 polynesischen Religion auch die traditionelle
 Heilbehandlung verboten.
 Als reine Entspannungsmassage blieb
 Lomi-Lomi jedoch erlaubt.

 Ende des 20. Jahrhunderts wurde sie in Europa
 bekannt, vor allem als Wellness-Massage.


 Durch die Massage findet eine ganzheitliche
 Harmonisierung statt.

 Sie dient der Entspannung, sowie der körperlichen,
 seelischen und geistigen Reinigung, der Lösung
 von Blockaden und somit der Wiederherstellung
 des freien Energieflusses.

 Die Lomi-Lomi Massage wird mit viel Öl und
 langen, fließenden Bewegungen, nicht nur mit
 den Händen, sondern auch häufig mit den
 Unterarmen ausgeführt.

 Noch heutzutage erhalten Hawaiianer vor dem
 Beginn eines neuen Lebensabschnittes
 (z.B. Einschulung, Hochzeit, Schwangerscheft,
 Berufswechsel, etc.) oder vor dem Übergang in
 die jenseitige Welt eine solche Massage, um
 rein und voller Energie diesen Weg gehen zu
 können.

 

 Dauer der Anwendung ca. 90 Minuten